Für DIGANT®-FS, DIGANT® Pass + Ausweis, eAT
BS 29
 
Alle Produkte
BS 29
 
Infos im PDF-Format
 
Online-Shop
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Behördenscanner BS 29

Keine Aufwärmzeit – A4-Farbscan in 4 Sekunden

Die BDr listet den BS 29 als geeignet für die Fachverfahren des Pass- und Meldewesens DIGANT® und den eAT.
Das Gerät steht auf der Empfehlungsliste der BDr für das DIGANT®-FS-Verfahren.

Der Plustek Behördenscanner BS 29 ist ein DIN A4-Flachbettscanner mit LED-Leuchtmittel. Dadurch ist er ohne Verzögerung scanbereit. Durch die standardisierte TWAIN-Schnittstelle lässt sich der Plustek Behördenscanner BS 29 in nahezu alle Lösungen integrieren und ist somit für viele Einsatzmöglichkeiten geeignet.

Das Gerät wurde speziell für den Einsatz in den staatlichen und kommunalen Einrichtungen konzipiert. Besonderes Augenmerk wurde auf die Anforderungen des Pass- und Meldewesens gelegt.
A4-Flachbettscanner mit einer optischen Auflösung von 1200 dpi
hohe Scangeschwindigkeit: 4 Sekunden/Seite - DIN A4 Farbscan mit 150 dpi
optimal für den Einsatz in staatlichen und kommunalen Einrichtungen
nur 1 W Leistungsaufnahme im Standby
scannt mit einer Tiefenschärfe bis zu 3 cm für perspektivische Vorlagen
robuste Mechanik für einen zuverlässigen und problemlosen Betrieb
5 Funktionstasten mit One-Touch-Funktion für ein schnelles und effektives Arbeiten
USB 2.0 Schnittstelle für schnellen Datentransport
TWAIN- und WIA-kompatibel
Nutzen Sie gern unser Kontaktformular zum Anfordern von Informationen.


Fragen und Antworten zu BS 29


Warum gibt es ggf. eine Verzögerung beim Scannen, bzw. eine Reaktivierungszeit?

Um den gesetzlichen Vorschriften in Bezug auf Energieverbrauch zu entsprechen und einen möglichst geringen Stromverbrauch zu erzielen, wird der Scanner werksseitig eingestellt nach 10 Minuten in den Standby-Modus versetzt. Für die erneute Verwendung des Scanners muss er reaktiviert werden.

Ist diese Verfahrensweise sinnvoll?

Ja. In Bereichen, in denen nur wenige Male am Tag gescannt wird.

Was passiert im Standby-Modus?

Der Scanner wird aus dem Gerätemanager abgemeldet und verbraucht anschließend nur noch <=0.1 Watt.

Wie wird reaktiviert?

Beliebige Taste am Scanner 1x antippen.

Kann der Standby-Modus dauerhaft ausgeschaltet werden?

Ja. Es kann der Zeitpunkt des Eintretens in den Standby-Modus individuell auf bis zu 60 Minuten eingestellt werden. Der Standby-Modus kann auch gänzlich abgeschaltet werden. Der Energieverbrauch beträgt dann 2,1 Watt.

Wie kann ich den Standby-Modus ausschalten?

Über "Start/alle Programme/Plustek BS 29/Scanner Utility" unter "Standby Mode" auf "Ausschalten Standby Mode" klicken und Warnhinweis auf höheren Energieverbrauch bestätigen.

Welche Vorteile entstehen durch das Ausschalten des Standby-Modus?

Der Scanner ist jederzeit betriebsbereit. Insbesondere in Behörden, in denen über den ganzen Tag verteilt immer wieder gescannt wird, sollte diese Einstellung gewählt werden, um Wartezeiten zu vermeiden.

Wie groß ist der Unterschied?

Standby-Modus eingeschaltet: Reaktivierungszeit von bis zu einer Minute abhängig von Hardware, Betriebssystem und Anwendungssoftware. Ggf. auch darüber hinaus. Standby-Modus ausgeschaltet: scannt sofort

Warum differieren Angaben von Scanzeiten?

Der Scanner benötigt vom Auslösen des Scanvorgangs per Taste oder Software bis zur Beendigung des Scannens bei einer Auflösung von 300 dpi in Farbe für ein A4-Dokument rund 8 Sekunden. Wenn Zeitangaben darüber hinaus gehen, werden Weiterverarbeitungsprozesse auf die der Scanner keinen Einfluss hat mitgerechnet. Hierbei spielt die Hardwareausstattung und die Softwareumgebung die entscheidende Rolle.